Monatsarchiv: September 2011

Jetzt auch bei Flattr ;)

Falls mal wer ne Kleinigkeit übrig hat für ein gutes HowTo… unter jedem Post gibts den Flattr button 😉

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

VMware vSphere 5 – OSx 10.7 on ESXi5

2011-09-21 112750

 

Vorbereitung
Zu erst einmal sollte man mein
Howto zum installieren eines Mac OSx 10.7
Lion auf VMware Workstation 7
durcharbeiten.


ESXi5 (vSphere5) Installation
Nun einen Server mit ESXi5 aufsetzen und die Konfiguration nach belieben durchführen.

Anweisung zur Installation des Unlockers
Den Unlocker zum passenden ESXi Build runterladen:
– ESXi 5.0.0 Build 469512 download
– ESXi 5.0.0 Build 474610 download

Um den Unlocker zu installieren braucht man den SSH root Zugriff auf den ESXi5 Server.

  1. Die Datei unlock-esxi500-xxxxxx.tgz ins Lokale Datastore des ESXi Server hoch laden.
    Entweder per vSphere Client oder einem SCP tool (z.B. WinSCP).
    In diesem Fall Fall nehmen wir den Unlocker für das ESXi5 Build 469512.
  2. Auf die Console des Servers per SSH (z.B. Putty) und dort zum datastore navigieren.
    ~# cd /vmfs/volumes/datastore01
    nun das tgz file entpacken:/vmfs/volumes/datastore1 # tar -xvf unlock-esxi500-469512.tgz
    unlock-esxi500-469512/
    unlock-esxi500-469512/uninstall.sh
    unlock-esxi500-469512/install.sh
    unlock-esxi500-469512/bspatch
    unlock-esxi500-469512/vmx-debug.bsdiff
    unlock-esxi500-469512/vmx-stats.bsdiff
    unlock-esxi500-469512/vmx.bsdiffals nächstes ins neuerstellte Verzeichniss wechseln
    /vmfs/volumes/datastore1 # cd unlock-esxi500-469512/
  3. Den Unlocker installieren mit:
    /vmfs/volumes/datastore1/unlock-esxi500-469512 # ./install.sh
  4. Nun den ESXi5 Server neustarten.

Convertieren des Mac OSx 10.7 Lion von Workstation 7 zu ESXi5
Ersteinmal den VMware Converter Standalone 5 installieren (Stand 21.09.2011 Beta download).
Die OSx 10.7 Lion VM aus dem Workstation 7 Pfad auf den ESXi5 Server convertieren.
Besondere Einstellungen brauchen nicht gemacht werden.

Hauptsache die VMDK liegt später auf dem Server/Storage.

Anpassen der VMX Datei an die ESXi5 Umgebung
Die VMX Datei von der Workstation 7 VM nun bearbeiten und folgende Zeilen hinzufügen/anpassen:
svga.vramSize = „132217728“ (der RAM der Grafikkarte)
ethernet0.networkName = „z.b. Produktiv01“ (der vSwitch in dem die VM stecken soll)
memsize = „8184“ (RAM auf den Server anpassen)
numvcpus = „8“ (die gesamt menge der Virtuellen CPUs)
cpuid.coresPerSocket = „4“ (die Kerne per CPU und daraus errechnet sich dann mit numvcpus die HardCPUmenge)

Nun die VMX Datei aus dem ESXi5 datastore (zur Convertieren Mac OSx 10.7 Lion VM) ersetzen
mit der VMX Datei die im VM Verzeichniss der Mac OSx 10.7 Lion Workstation VM liegt.
(am einfachsten mit dem vSphere Client ins Datastore laden)
Die Dateien sollten in Fall des vorgefertigten Workstation 7 Image in etwa „Mac OS X Lion.vmx“ heißen.

Nun die VM im ESXi5 starten und abwarten was für Fehlermeldungen auftreten.
Fehler Notieren und in der VMX Datei per Editor die passenden einstellungen auf „FALSE“ setzen bzw komplett
löschen. Die Datei wieder Uploaden und testen. So lange ausprobieren bis es geht.
(Unter der Anleitung steht meine VMX Datei als kleine Hilfe bei der Konfiguration)

Starten und freuen 🙂

!!! Beispiel VMX Datei zum vergleichen oder sogar direkt testen !!!

.encoding = „windows-1252“
config.version = „8“
virtualHW.version = „7“
scsi0.present = „TRUE“
scsi0.virtualDev = „lsilogic“
memsize = „8184“
ethernet0.present = „TRUE“
ethernet0.connectionType = „bridged“
ethernet0.virtualDev = „e1000“
ethernet0.wakeOnPcktRcv = „FALSE“
ethernet0.addressType = „vpx“
usb.present = „TRUE“
ehci.present = „TRUE“
pciBridge0.present = „TRUE“
pciBridge4.present = „TRUE“
pciBridge4.virtualDev = „pcieRootPort“
pciBridge4.functions = „8“
pciBridge5.present = „TRUE“
pciBridge5.virtualDev = „pcieRootPort“
pciBridge5.functions = „8“
pciBridge6.present = „TRUE“
pciBridge6.virtualDev = „pcieRootPort“
pciBridge6.functions = „8“
pciBridge7.present = „TRUE“
pciBridge7.virtualDev = „pcieRootPort“
pciBridge7.functions = „8“
vmci0.present = „TRUE“
ich7m.present = „TRUE“
firmware = „efi“
roamingVM.exitBehavior = „go“
displayName = „Mac OS X Lion“
guestOS = „darwin10-64“
keyboard.vusb.enable = „TRUE“
mouse.vusb.enable = „TRUE“
monitor.virtual_exec = „hardware“
monitor.virtual_mmu = „software“
nvram = „Mac OS X Server 10.6 64-bit.nvram“
virtualHW.productCompatibility = „hosted“
extendedConfigFile = „Mac OS X Server 10.6 64-bit.vmxf“
ethernet0.generatedAddress = „00:50:56:a5:44:c4“
uuid.location = „56 4d 26 61 55 36 26 55-b7 ed 3f 70 94 18 41 da“
uuid.bios = „56 4d 26 61 55 36 26 55-b7 ed 3f 70 94 18 41 da“
cleanShutdown = „TRUE“
replay.supported = „FALSE“
replay.filename = „“
pciBridge0.pciSlotNumber = „17“
pciBridge4.pciSlotNumber = „21“
pciBridge5.pciSlotNumber = „22“
pciBridge6.pciSlotNumber = „23“
pciBridge7.pciSlotNumber = „24“
scsi0.pciSlotNumber = „16“
usb.pciSlotNumber = „32“
ethernet0.pciSlotNumber = „33“
ehci.pciSlotNumber = „34“
vmci0.pciSlotNumber = „35“
vmotion.checkpointFBSize = „134217728“
usb:0.present = „TRUE“
usb:1.present = „TRUE“
ethernet0.generatedAddressOffset = „0“
ethernet0.networkName = „Produktiv01“
vmci0.id = „113205134“
usb:1.deviceType = „hub“
usb:0.deviceType = „mouse“
smc.present = „TRUE“
numvcpus = „8“
cpuid.coresPerSocket = „4“
svga.vramSize = „132217728“
scsi0:0.autodetect = „TRUE“
scsi0:0.startConnected = „FALSE“
scsi0:1.present = „TRUE“
scsi0:1.fileName = „Mac OS X Lion.vmdk“
scsi0:1.redo = „“
tools.syncTime = „FALSE“
sound.present = „FALSE“
sound.fileName = „-1“
sound.autodetect = „TRUE“
usb.generic.allowHID = „TRUE“
mks.keyboardFilter = „require“
sound.pciSlotNumber = „36“
mks.enable3d = „TRUE“
scsi0:2.present = „FALSE“
ide1:0.present = „FALSE“
ide0:0.present = „FALSE“
floppy0.present = „FALSE“

2 Kommentare

Eingeordnet unter VMware

VMware vSphere 5 – Virtualisierung von Mac OS x 10.7 Lion auf ESXi5 (Es klappt)

Anleitung kommt Demnächst 🙂 erstmal alles noch mal durch arbeiten und schauen was ich da überhaupt gebastelt habe *schweiß von der Stirn putz*

Hier schon mal der Beweißscreen:
2011-09-21 112750

2 Kommentare

Eingeordnet unter VMware

VMware Workstation 8 – über 50 neue features

Hier ein kleines Info Video zu VMware Workstation 8. Mit über 50 neuen features. Sieht echt nice aus 🙂

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=UecVTPFUCn8]

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter VMware

David.fx – e-mail Ausdrucke konfigurieren

Ein kleines Video (für die Firma erstellt) wie man die Seite für den e-mail Ausdruck aus David.fx konfiguriert.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tobit David

VMware View Security Server konfigurieren für PCoIP (Internet Zugriff)

Einleitung
Meiner Meinung nach das beste neue Feature von View 4,6. Es erlaubt uns, ohne ein VPN, eine Verbindung über PCoIP zu den View Maschinen über das Internet herzustellen. Viele Mitarbeiter arbeiten heute auch Abends oder am Wochenende von zu Hause aus (wessen Arbeitszeit liegt schon noch zwischen 9 und 17 Uhr).Noch dazu gibts es in eigentlich jedem Unternehmen Aussendienstmitarbeiter. Bisher mußte man für View immer erst eine VPN Verbindung in die Firma aufbauen.
Vom Ipad aus nicht immer so einfach, hier und da hängt sich auch Windows oder Mac OSx beim VPN Stup auf oder es muß erst spezielle Software eingespielt werden.Mit diesem Howto konfiguriert man einen VMware Security Server so das man von unterwegs per Ipad oder Notebook einfach mal schnell auf seine View Maschine in der Firma connecten kann.

Damit man auf den View Desktop verbinden kann, muss über das öffentliche Internet geroutet werden. Das bedeutet das man bestimmte Ports von außen durch die Firewall auf den Security Server routet.

VMware View Konfigurieren
– Öffne die VMware View Administrator GUI klicke „View Configuration“ und wähle den Menüpunkt „Servers“ aus
– Markiere den View Connection Server und klicke auf die Schaltfläche „Edit“

030211 1726 VMwareView46

– Nun unter dem Tab „General“ die Häkchen bei „Use Secure Tunnel Connection to Desktop“ und „Use PCoIP Secure Gateway for PCoIP connections to Desktop“
– Die restlichen Tabs einfach auf den Default werden stehen lassen genau wie die Eingabe Felder

030211 1726 VMwareView47

Jetzt muss die Externe IP Adresse noch in den Security Server eingepflegt werden. Dazu klicken wir auf den „Security Server“ und danach auf „Edit“.
Im folgenden Fenster ist es wichtig das im unteren Feld „PCoIP External URL“ die externe Adresse inkl des „Ports 4172“ steht.
(Im Bsp. 12.249.15.181:4172)

030211 1726 VMwareView48

Firewall Setup
In der Firewall oder dem Router muss jetzt die Externe IP (WAN) in Richtung des Security Servers (LAN) geroutet/gemappt werden. Dabei ist es wichtig das das sowohl TCP als auch UDP weitergeleitet werden. Die Ports die frei gemacht werden müssen sind „443“ und „4172“.

Beispiel

Externe IP = 12.49.15.181

View Connection Server IP = 192.168.1.138

View Security Server IP = 192.168.1.250

Beispiel NAT Rule

Destination (WAN) 12.49.15.181 auf TCP/UDP 443,4172 (LAN) 192.168.1.250 auf TCP/UDP 443,4172

Unten ist ein Beispiel von der NAT-Regel auf meiner Firewall, in Der der TCP/UDP-Verkehr auf Port 4172 von (WAN) 12.49.15.181 in Richtung (LAN) 192.168.1.250 (View Security Server) geroutet wird.
In meinem Fall muss ich jede Regel einzeln anlegen.

UDP

030211 1726 VMwareView49

030211 1726 VMwareView411

TCP

030211 1726 VMwareView412

030211 1726 VMwareView414

Firewall-Regeln
PCoIP Verkehr zwischen View Security Server und dem Virtual Desktop (intern)
TCP 4172 vom Security Server auf Virtual Desktop
UDP 4172 vom Security Server auf Virtual Desktop in beide Richtungen

PCoIP zwischen View Client und Security Server (extern)
TCP 4172 vom Client zum Security Server
UDP 4172 zwischen Client und Security-Server in beide Richtungen

Um zu überprüfen, ob die TCP-Ports korrekt geöffnet sind kann man auf der Seite http://www.yougetsignal.com/tools/open-ports/ einen PortCheck ausführen. Er Checkt aber nur TCP kein UDP…

Verbindungsaufbau
So und nun einfach den Ipad View Client oder den PC/Mac View Client starten. Die Externe IP Adresse der Firewall eingeben (WAN) und verbinden. Wenn alles richtig konfiguriert wurde dann kann man View nun ganz einfach von Unterwegs oder zu Hause aus Nutzen.

Viel Spaß 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter VMware

David.fx ändern/erstellen von eigenen Vorlagen

Hier ein kurzes Video, das ich für einen Kunden erstellt habe, in dem erklärt wird wie man eine Globale Vorlage in eine private umwandelt und editiert.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tobit David

OSx Lion auf VMware Workstation

mac-os-x-lion-2

So hier mal eine kleine Anleitung wie man OSx LION unter VMware Workstation ans laufen bringt:

1. Auf der Seite http://iMZDL.com läd man das File „OS X Lion Pre-Installed VMware Image.zip“ herunter.

2. In dem File wird man unter anderem einen Ordner „VMware Workstation v.7x“ finden. Aus diesem installieren wir nun Workstation auf dem Rechner. (Standart Installation inkl. Neustart des Rechners)

3. Nach dem Neustart finden wir im Ordner „VMware Patch OS X Lion“ verschiedene Dateien, die das VMware Workstation um die Funktion „OSx Lion“ erweitert. In diesem Fall einfach die Batch Datei für Windows „als Administrator“ ausführen.

4. So noch nach einem letzten Neustart kann man nun VMware Workstation öffnen und das VMware Image das im Ordner „OS X Lion FINAL VMware“ liegt einbinden.

5. Starten und freuen 🙂

4 Kommentare

Eingeordnet unter VMware

CampDavid 2011 – „Ein Preview auf David.fx 2012 ?“

Jetzt geht’s in die heiße Phase: Zwei Tage vor Beginn des CampDavid 2011 laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Tobit.Campus wird herausgeputzt, die Session-Themen sind festgezurrt und die Expo ist mit 24 Ausstellern erstklassig bestückt. Aktuelle Infos und die komplette Session-Übersicht gibt’s unter www.tobit.com/campdavid.

Es wird definitiv eine Vorschau auf das neue David geben. Ich bin gespannt und freudig erregt 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tobit David